Key Visual - Manage Your Business Integration
 

Feb

04

Einführung in Business Rules Management Systeme am Beispiel IBM ILOG

By Frank Erbsen on Th, Feb/04/2010 : 14:26

Heutzutage ist es für Unternehmen aufgrund des hohen Wettbewerbsdruckes essenziell, schnell auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren zu können.

Das bedeutet, dass Geschäftsprozesse innerhalb von kürzester Zeit an neue Bedingungen angepasst werden müssen. An dieser Stelle setzt ein Business Rule Management System an. Es bietet dem Business User das nötige Werkzeug um an wichtigen Entscheidungsstellen im Kernprozess Änderungen selber durchzuführen.

Ein führender Anbieter von Business Rules Management Systemen (BRMS) ist ILOG. Mit der Übernahme von ILOG durch IBM, welche bereits im Jahr 2008 begonnen hat und ein geschätztes Volumen von 340 Mio. US-$ aufwies, wird sich einiges verändern. Im Zuge der engen Zusammenarbeit zwischen IBM mit ILOG innerhalb der letzten Jahre ist die Akquisition der nächste Schritt. Es ist zu erwarten, dass durch die Einbindung von ILOG in das IBM WebSphere Portfolio die bereits existierende Integration mit den bestehenden Produkten, zum Beispiel IBM WebSphere Process Server weiter vorangetrieben wird.

Innerhalb einer vierteiligen Blogreihe möchte ich mich näher mit dem ILOG
BRMS auseinander setzen.

In dem ersten Blogeintrag zeige ich auf, welchen Nutzen die Verwendung von einem BRMS hat.

Darauf folgt eine Analyse des Entwicklungs- und Wartungszyklus bei BRMS basierten Architekturen.

Als nächstes behandle ich die zur Erstellung des BRMS benötigte Software, sowie die bei der Umsetzung beteiligten Personengruppen.

Abschließend skizziere ich, wieso der Einsatz von WebSphere ILOG als BRMS besonders im Enterprise Umfeld sinnvoll ist.


0 Kommentare

Einen Kommentar erstellen

Name
Thema
Text
Link(s)
Login
Login

Margin
Blog-Autor
Frank Erbsen
Frank Erbsen
Software Engineer
+49 221 97343-47