Key Visual - Manage Your Business Integration
 

Okt

09

Business Process Management und Enterprise Service Bus, Konkurrenz oder gute Freunde?(Teil 2)

By Philipp Schnürer on We, Oct/09/2013

Im letzten Beitrag habe ich mich bereits mit der Frage befasst, worin die Stärken von BPM und ESB liegen. Dieses Mal werde ich mich verstärkt damit beschäftigen, wie man diese Stärken nutzen und kombinieren kann, um komplexe Prozesse einfacher und effektiver auszuführen.
Besonders gut ist dies am Beispiel der Automatisierung von Prozessen erkennbar.

Automatisierung von Prozessen

Sicher könnte man sich vorstellen, die Geschäftsprozesse, die das Ausfüllen eines Formulars benötigen, mit Hilfe von Anwendungen mit Nutzeroberfläche über ein ESB zu steuern und so auch die menschlichen Aufgaben abzudecken. Doch die Entwicklung solcher Anwendungen ist oft aufwendig. Daher bleibt es meist effektiver, alles weiterhin über Post und E-Mail direkt abzuwickeln und den Prozess ohne ein System im Hintergrund aufzusetzen.

Genauso gut könnte man Prozessschritte einrichten, in denen ein Mensch die Datenbankeinträge manuell anlegt. Doch ist es dafür notwendig, dass ein Mitarbeiter die Zeit hat, diesen Schritt auszuführen, obwohl es auch genauso gut automatisch ablaufen könnte.

Viele BPMS besitzen daher bereits eingeschränkte Fähigkeiten zur Automatisierung von maschinellen Prozessschritten. In einfacheren Fällen mag das bereits ausreichend sein., Dennoch: doch wWäre es nicht schön, analog zu einem ESB auch in einem BPMS die Sicherheit zu haben, dass die Nachrichten ankommen? Unabhängig davon, ob die benötigten Systeme zum Zeitpunkt der Ausführung verfügbar sind, so wie es in einem ESB der Fall ist??

Wie man hier bereits sieht Der Gedanke, beide Technologien hierfür zu kombinieren, liegt dabei nicht fern. wäre eine Kombination der beiden Technologien eine optimale Lösung. Und Tatsächlich ist dies in den meisten Fällen auch die beste Lösung.

Eine erfolgreiche Symbiose

Nutzt man ein ESB gemeinsam mit einem BPMS, so ergeben sich zahlreiche Vorteile. Die Orchestrierung der Prozessschritte wird von dem BPMS übernommen, während der ESB die im Hintergrund nötigen Schritte automatisch durchführt. Dabei kann man von den vergleichsweise übersichtlichen Modellen des BPM Gebrauch machen und damit leicht sehen, wie ein Prozess abschneidet.

Zudem könnte die serviceorientierte Architektur des ESB ausgenutzt werden, um beispielsweise die Ausfallsicherheit der automatischen Prozessschritte zu erhöhen oder die Ausführung der Prozessschritte selbst zu beschleunigen.

FazitWann lohnt sich die Kombination – und wann nicht?

Die Architektur von ESB und BPM sind für sich bereits sehr mächtig. In einfachen Geschäftsprozessen gibt es entsprechend oft Situationen, in denen das eine oder andere bereits vollkommen ausreichend ist.

Wird ein Webshop zum Beispiel von nur einer Person betrieben, die zugleich den gesamten Bestellprozess wie auch das Verschicken der Ware übernimmt, wird ein ESB vermutlich vollkommen ausreichen. Auch mit einem BPMS werden viele Anforderungen bereits abgedeckt, wenn nur wenige Anwendungen angebunden sind, so dass auch dieses als einzelnes System bereits genügen kann.

Werden die Prozesse allerdings komplexer und beinhalten Handlungen vieler unterschiedlicher Personen und Systeme, so ist eine Kombination der beiden Systeme in jedem Falle die Mühe wert.

Ausblick

Da ESB und BPMS sich so gut ergänzen gibt es bereits einige Lösungen, die schon auf eine gemeinsame Nutzung ausgelegt sind. Doch wie sieht so etwas am Ende aus? In meinem nächsten Beitrag werde ich ein konkretes Beispiel aufgreifen.

Ich freue mich auf Ihre Meinung, auf Fragen und eigene Erfahrungswerte!



Margin
Blog-Autor
Philipp Schnürer
Philipp Schnürer
Software Engineer
+49 221 97343 35
Margin
Informationen
7.0.1  7.0.2  8.0  Absatzmarkt  Active MQ  Active  Administration  Agile Lösungen  Agility  AMS  Analyst  Analytics  Anbindung  Anforderungen  Anwenderkonfernz  Apache  Application Server  API Management  API  AS2  ASP  Automatisierung  b2b  B2B Integration  Basic  Big Data  Blogreihe  Bluemix  Blueworks  BPM  Broker  BRMS  Bus  Business Process Management  Business Rules  Buzzword  Camel  Cast Iron  Cloud API  Cloud Computing  Cloud Integration  Cloud  Commerce  Compliance  Conference  Connect:Direct  CPLEX  CXF  DataPower  Decision Server Insights  Deployer  Deployment  Development  DFDL  Digitalisierte Prozesse  Digitalisierung  Domino  DSI  e-Fachverfahren  ersteinrichtung  Edi  Edition  Einführung  Einsatz  Entscheidung  Entwicklung  ESB  Excel  Fahrplanoptimierung  Features  Federated Connectivity  File Transfer  Filetransfer  Finance  FTE  gentran  gis  Geschäftsprozesse  Go Live  Google  Governance  Hardware ESB  Hosting  Hybrid-Cloud  Hybrid Cloud  Hybrid  IBM Blueworks  IBM BPM  IBM Integration Bus  IBM InterConnect  IBM  ILOG DOC  ILOG LNP  ILOG Transportation Analyst  ILOG  Impact  Infrastruktur  Installation  Integration as a Service  Integration Bus  Integration  Integrator  Interoperabilität  IT-Business-Alignment  Konfiguration  Linear  LNP  Logistik  monitoring  M2M  Manage File Transfer  Management  Marktplatz  Mathematik  Mediation  Message Broker  Messages  Messagesight  Messaging  MFT  Migration  Modellierung  MQ  MQTT  Multicast  Muster  Nachlese  Neuerungen in V7.0.1  Neuerungen  off-premise  on-premise  ODM  ODME  Öffentliche Verwaltung  Open Source  Operational Decision Management  Optimierung  OPL  OSGi  Outsourcing  PaaS  Pattern Integration  Pattern  Patterns  Performance  Portfolio  Praxis  Private  Process Server  Produktionsplanung  Prozessautomatisierung  Prozessintegration  Prozessmodelierung  Prozessoptimierung  PureSystem  Qualität  Real Time  Regelmanagement  Rollen  Routenplanung  Routing  ROI  SaaS API  SaaS Integration  SaaS  Salesforce  Schwerpunktanalyse  Script  SCM  Security  Service Federation Management  Servicemix  SFM  SI  Slotting  SoapUI  SOA Cloud Symposium  SOA  SPSS  Standard  Standardplattform  Standardtool  Standortoptimierung  Sterling Integrator  Sterling  SugarCRM  Symposium  Template  TIP  TM1  TOSCA  Transportation  Transportoptimierung  Übersicht  Umstieg  Unix  Update  vergleich  Vorteile  worklight  workload  wtc  Wartung  Websphere  Websphere: Rollen  WebService Security  WebSphere Enterprise Service Bus  WebSphere ESB  WebSphere MessageBroker  WebSphere Technical Conference  WebSphere  WESB  Workloads  WODM  XAR