Key Visual - Manage Your Business Integration
 

Mai

28

Cloud Integration mit IBM´s Cast Iron OmniConnect

By Wolfgang Schmidt on Fr, May/28/2010

Mit der Übernahme von Cast Iron hat IBM die Spekulationen über die Weiterentwicklung von IBM im Bereich Cloud Integration Appliance beendet. Offenkundlich hat man sich entschieden, eine Übernahme im Gegensatz zu einer Eigenentwicklung zu favorisieren. Auf der diesjährigen Impact 2010 wurde die Übernahme am ersten Konferenztag vom WebSphere Genereal Manager Craig Hayman entsprechend präsentiert. Erfahren Sie in diesem Blog mehr über Cast Iron, das Hauptprodukt OmniConnect und die Auswirkungen dieser Übernahme auf den gesamten Integrationsmarkt, das Unternehmen, die Kunden und die Business Partner.

Wer ist Cast Iron, und was leisten seine Produkte?

Cast Iron Systems, vor knapp zehn Jahren von einer Gruppe hochkarätiger Integrationsexperten gegründet, bietet vorkonfigurierte Integrationslösungen für mehrere hundert führende ERP- und Cloud Applikationen an. Diese Lösungen, die auf der OmniConnect Plattform aufsetzen, basieren konsequent auf Cast Iron´s Ansatz "Konfiguration, keine Programmierung", der in hohem Maß Ressourcen von Entwicklern freisetzen kann. Viele Unternehmen haben die Lösung von Cast Iron gewählt, um ihre Applikationen zu integrieren, oft innerhalb weniger Tage und zu Kosten, die um 80 % unter den Kosten von anderen alternativen Lösungen lagen.

Cast Iron hat sich in den letzten Jahren zu einem führenden Unternehmen im Bereich Cloud Services Integration entwickelt, indem es die Hauptprobleme bei der Integration von (Cloud-) Applikationen adressiert hat. Diese erfordern eine schnelle Migration und Integration von Information über viele verschiedene Systeme hinweg, wie z. B. ERP, CRM, Datenbanken, SaaS Applikationen, selbst entwickelte Applikationen - und auch mit Partnerunternehmen. Die Cast Iron OmniConnect Plattform stellt für diese Anforderungen extensive Konnektivität zu allen diesen Applikationen zur Verfügung, ohne die Erfordernis etwas an den Endpunkten zu installieren.

Was bedeutet diese Übernahme für den Integrationsmarkt, das Unternehmen, Kunden und Partner?

Die Übernahme von Cast Iron durch die IBM bestärkt den Trend zur Konsolidierung und zum Reifungsprozess des Integrationsmarktes. Bereits seit einigen Jahren kauft die IBM Software Group verstärkt Unternehmen und Technologien auch in diesem Bereich auf, um das Angebot im Bereich von Applikations- und B2B Integration zu vervollständigen. Dies zeigt insbesondere die aktuelle Übernahme von Sterling Commerce mit deren etablierten B2B-Plattform. Durch die Möglichkeit, die schon ausgereifte und doch innovative Cas Iron OmniConnect einer grösseren Zahl von potentiellen Kunden zugänglich zu machen, ergeben sich weitere Wachstumschancen, somit ist die Übernahme als strategisch sinnvoll zu betrachten. Da die finanziellen Details der Übernahme nicht veröffentlicht wurden (im Gegensatz zur Sterling Übernahme), kann eine Bewertung in dieser Hinsicht hier nicht erfolgen.

Wie schon im letzten Blogeintrag zu Cloud Services Integration deutlich gemacht wurde, ist dieser Bereich des Integrationsmarkts hochattraktiv und noch in einem Entwicklungsstadium, welches über die kommenden Quartale und auch Jahre ein hohes Wachstum verspricht. Als innovativer Integrationsdienstleister haben wir uns hier früh positioniert, um den generellen Trend zum Cloud Computing, der mittlerweile nicht mehr allein nur Buzzword Bingo ist sondern immer mehr Realität wird, zum Nutzen unserer Kunden einzusetzten (siehe auch die Nachlese zur Impact 2009).

Die Kunden der beiden Unternehmen können durch die Übernahme nur profitieren. Durch ihre Grösse und Finanzkraft ist die IBM in der Lage, die innovative OmniConnect weiter zu entwickeln und somit bereits existierenden und zukünftigen OmniConnect Kunden einen deutlichen Mehrwert zu bieten. Auch durch die breitere Kundenbasis der IBM und die damit mögliche grössere Ausbreitung der OmniConnect wird für bestehende Kunden durch ein Anwachsen der Community, Templates und Adapter Mehrwert geboten. Nicht zuletzt bietet IBM durch das weltweite Netzwerk an Niederlassungen und Business Partnern den Kunden mehr Nähe und hohe Service Standards.

Umfang der OmniConnect Lösung

Der Umfang der OmniConnect Lösung deckt den gesamten Integration Life Cycle ab:
    • Datenmigration - Eine Datenmigration ist die Grundlage einer Coud - Integrationslösung. Mit OmniConnect können Unternehmen Daten abrufen, bereinigen und in Echtzeit von Legacy Systemen hin zu SaaS Applikationen migrieren.
    • Prozessintegration - Unternehmen können OmniConnect dazu verwenden, um ihre Geschäftsprozesse entlang von verschiedenen Cloud- und on-premise Applikationen in Echtzeit zu orchestrieren.

    • UI Mashups - Wenn Informationen von verschiedenen Quellen zusammengebracht und in einem nativen User Interface einer einzigen Applikation angezeigt werden sollen, so kann die OmniConnect diese Informationen in einem Mashup in einer einzigen Ansicht präsentieren, ohne dass der Benutzer die Anwendung verlassen muss.

Cast Irons OmniConnect

Zur Integration mit der OmniConnect Plattform bietet wir Ihnen mit Cast Iron ein umfangreiches Consultingangebot an.

Beispiele für Integrationen mit Cast Iron OmniConnect

Unternehmen in den verschiedensten Industrien wie z. B. industrielle Produktion, Einzelhandel, Konsumgüter, Energieversorgung, Transport und Logistik haben in den letzten Jahren Lösungen von Cast Iron genutzt, um ihre Integrationsprobleme zu lösen. Einige Beispiele:
    • Integration von Bestellungen und Rechnungen zwischen CRM, ERP, Warenwirtschafts- und Finanzsystemen
    • Herstellung der Sichtbarkeit von Abrechnungs-, Buchungs- und Backlog- Daten aus dem ERP - System im CRM - System

    • Übernahme von Kandidateninformationen vom HCM zum Recruiting System

    • Integration von Gehaltsabrechnungsdaten vom HCM in das Gehaltsabrechnungssystem

    • Austausch und Integration von Preis- und Produktkatalog- Informationen zwischen ERP-System und Kundenportal

    • Austausch von Versand- und Zahlungsinformationen mit Zulieferern

    • Austausch von Reparatur- und Garantie- Informationen zwischen dem Call Center und dem Kundenportal

Deployment - Alternativen

Die Cast Iron OmniConnect wird in drei verschiedenen Deployment Alternativen angeboten, welche alle die gleiche Funktionalität bieten:
    • Cast Iron Cloud2, ein multi-tenant (mehrmandantenfähiges) Integration-as-a-Service Angebot
    • Cast Iron Physical Appliance

    • Cast Iron Virtual Appliance

Fazit - wie geht es weiter?

In den kommenden Monaten ist nunmehr zu erwarten, dass Cast Iron in die WebSphere Brand und die dort bereits bestehende, etablierte, ebenfalls aus einer Übernahme entstandene DataPower Landschaft integriert wird. Auf der Impact in Las Vegas haben wir eine Reihe von sehr guten Gesprächen zu den zukünftigen Möglichkeiten mit WebSphere - Verantwortlichen der IBM geführt. Diese haben uns darin bestätigt, dass der Bereich Cloud Integration sowohl für die IBM, wie auch für uns als Premier Business Partner gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet- gerade auch im Hinblick auf die B2B Plattform von Sterling Commerce.

In diesem Sinne werden wir als innovativer Integrationsdienstleister diesen Prozess begleiten und unsere Expertise weiter ausbauen, so dass Sie kurzfristig vom umfangreichen Leistungsangebot der (DataPower) OmniConnect profitieren können.


Margin
Blog-Autor
Wolfgang Schmidt
Wolfgang Schmidt
Geschäftsführer X-INTEGRATE
+49 221 97343-0
Margin
Informationen
"Many IT vendors see SaaS and Cloud solutions as a means to adapt and even expand their businesses. However, adoption of new SaaS or Cloud-based solutions can often be impeded by integration with existing systems.

Cast Iron is addressing this impediment by focusing on rich functionality and ease-of-implementation in OmniConnect: a cloud integration offering for enterprises of all sizes."

Charlie Burns,
Vice President
Saugatuck Technology